Boundary Scan

Schema Boundary Scan

Mit der Boundary Scan-Technologie können elektrische Tests in der Peripherie bestückter Leiterplatten durchgeführt werden. Anders als beim In-Circuit-Test erfolgt beim Boundary Scan der Zugriff nicht physikalisch über viele Federkontaktstifte, sondern lediglich über vier Verbindungsleitungen. Mittels Boundary Scan können so fehlerhafte elektrische Bauelemente, Einpressfehler, Lötfehler sowie Bestückungsfehler identifiziert werden.

Prüfprogrammerstellung nach Maß

Im Rahmen der Prüfprogrammerstellung, sowohl für Standard-Boardtestsysteme
als auch für unsere eigenen Systeme der Ti2GER-Familie, setzen wir Entwicklungswerkzeuge
namhafter Anbieter wie JTAG, Göpel und Temento ein.

  • Vorhandene Infrastruktur am Testsystem kann effektiv genutzt werden
  • Reduzierung von Kosten und Aufwand bei der Prüfprogrammerstellung dank durchgängigem Einsatz von Boundary Scan, von der Entwicklung über die Produktion bis hin zur späteren Diagnose im Feld

Anwendungsbeispiele

  • Nutzung der Boundary Scan-Zellen für Messungen bzw. Stimulus im Funktions-/Clustertest, wenn keine Testpunkte verfügbar sind
  • Prüfung der Lötverbindungen von Einzelbausteinen mit Boundary Scan-Implementierung
  • Reduzierung bzw. Verzicht auf Nadelkontaktierungen für den In-Circuit-Test
  • On-Board-Programmierung