Software ATE-Production

ATE-Production stellt als Testsystem-Software alle für den elektrischen Test in einer modernen Fertigung erforderlichen Funktionen bereit. Damit können komplexe Abläufe für verschiedene Anforderungen wie In-Circuit-Test, Funktionstest, End-Test oder Kombi-Test realisiert werden. Des Weiteren ist eine Durchführung von Nutzentests implementiert.

  • ATE-Production Entwicklungs-Interface
    ATE-Production Entwicklungs Interface
  • ATE-Production Produktions-Interface
    ATE-Production Produktions Interface
  • ATE-Repair Reparaturplatz-Interface
    ATE-Repair Reparaturplatz Interface
  • ATE-Stat Statistik-Interface
    ATE-Stat Statistik Interface

Kundenspezifische Interfaces

Neben einem Standard-Produktions-Interface, über das alle erforderlichen Ein- und Ausgaben für den Testablauf möglich sind, bietet ATE-Production die Möglichkeit, kundenspezifische Interfaces für den Bediener einzusetzen.

Keine Programmierkenntnisse erforderlich

ATE-Production ermöglicht eine Programmierung ohne Quell-Code-Eingriffe. Direkt auf der Oberfläche und in kürzester Zeit ist es möglich, ein komplettes Testprogramm gänzlich ohne Programmierkenntnisse zu erstellen. Zusätzlich besteht die Möglichkeit, vorhandene Softwaremodule sowie Treiber von modernen Plattformen wie National Instruments Lab-View, Lab-Windows / CVI oder .net einzubinden.

Statistik- und Reparatur-Tools

Ergänzend zu ATE-Production werden verschiedene Zusatzmodule angeboten, um die Integration und den Einsatz in Fertigung und Entwicklung zu vereinfachen. Dies sind Steuerfunktionen für In-Line-Integration, Mess- und Auswertefunktionen sowie die Prüfmittelfähigkeitsanalyse.

ATE-Stat

Das Software-Modul ATE-Stat gibt dem Programmierer alle notwendigen Informationen über die Qualität seiner Messungen. Für jede Messung erhält er u.a. einen Überblick über Messwerte, Mittelwerte, Einheit, Standardabweichung sowie die Kenngrößen cp und cpk.

ATE-Repair

Die Reparaturplatz-Software ATE-Repair vervollständigt das Softwarepaket. Mit ATE-Repair erhält der Bediener alle erforderlichen Informationen für eine wirtschaftliche Fehlersuche und Reparatur, wie z.B.:

  • Anzeige Boardbild mit LVBoard
  • Anzeige der Reparaturdaten
  • Hinweise auf Fehler, Messwerte, Sollwerte und Toleranzen
  • Anzeige der Reparaturhistorie der Baugruppe
  • Anzeige von iO-Prüfwerten
  • Eingabe von Reparaturhinweisen für Historie und Statistik
  • Anzeige von Stromlaufplänen